Mobilitätsstrategie Ötztal

Die Gemeinden Sautens, Oetz, Längenfeld, Umhausen und Sölden erarbeiteten mit Ötztal Tourismus und den Bergbahnen eine Mobilitätsstrategie für das Tal. Gemeinsam mit Planoptimo begleiteten wir die Gemeinden bei der strategischen Ausrichtung dieses Verkehrskonzeptes. Eine Verfolgezählung ergab, dass insbesondere für den Pendelverkehr der Einheimischen Maßnahmen gesetzt werden und alternative Mobilitätsangebote für Gäste und BewohnerInnen geschaffen werden müssen, um weiteres Kfz-Verkehrswachstum abzufedern. Für die Gemeinde Oetz haben wir eine Begegnungszone mit einem neuen Dorfplatz entworfen. Der historische Ortskern soll künftig besser inszeniert werden. Eine Einbindung der BürgerInnen erfolgte 2019, weitere Kommunikationsschritte sind vorgesehen.

 

Projektinfos

Auftraggeber: 
Planungsverband Ötztal
Zeitraum: 
2018-2020
Projektteam: 
Andrea Weninger
Projektpartner: 
Planoptimo ZT-GmbH