Mobilitätsmaßnahmen im Wohnbau

Im Zuge des Projektes MMWplus Mobilitätsmaßnahmen im Wohnbau beschäftigten wir uns 2021 vertieft mit dem Thema Mobilität im Wohnbau. In diesem - vom Klimafonds finanzierten - Projekt wollten wir herausfinden, warum Mobilitätsangebote im Wohnbau genutzt werden (oder eben nicht) und welche Maßnahmen dazu beitragen können, die Nutzungsintensität zu erhöhen. Anhand von drei Wohnhausanlagen in Wien (Biotope City, Bruno Marek Allee, ERnteLAA) zeigen wir auf, wie die Mobilitätsangebote angenommen werden und finden Lösungen für eine höhere Nachfrage. Problematisch sind zum Beispiel die fehlende Sichtbarkeit und schlechte Zugänglichkeit der Angebote, das geringe Wissen der Bewohner*innen über die Angebote selbst sowie Fehler in der Kommunikation. Ergänzend zu diesem Projekt beraten wir in Salzburg, Wien und Niederösterreich mehrere Bauträger bei der Erstellung von Mobilitätskonzepten und lassen die Erkenntnisse von MMWplus direkt in Bauvorhaben einfließen.

Projektinfos

Auftraggeber: 
Klimafonds
Zeitraum: 
2021
Projektteam: 
Andrea Weninger
Dominik Jelincic
Jonas Krombach
Zahra Rahimi
Projektpartner: 
Urban Innovation Vienna & Elisabeth Oberzaucher