Mobilitätskonzept Ebelsberg-Pichling

Die südlichen Stadtteile von Linz Pichling und Ebelsberg bieten die letzten größeren Flächenreserven für die Stadterweiterung. Mit der Entwicklung der Liegenschaften der ehemaligen Hiller-Kaserne, der Sommergründe und anderer Bauprojekte steigt der Nutzungsdruck auf die vorhandene Verkehrsinfrastruktur weiter – bei gleichzeitiger Begrenzung der möglichen Ausbaukapazitäten. Dies erfordert einen Paradigmenwechsel vom Ausbau der Infrastruktur hin zu einer besseren Nutzung der vorhandenen Infrastruktur und der Entwicklung von Optimierungsmöglichkeiten. 

Aufbauend auf langjährige Planungen und Überlegungen der Stadt Linz und auf einer umfangreichen verkehrlichen Analyse arbeiten wir unter Einbeziehung der ortsansässigen Bevölkerung Vorschläge und verkehrsträgerübergreifende Maßnahmen für eine bestandsorientierte Optimierung aus. Die Vorschläge sollen schließlich in ein Verkehrskonzept für die beiden Bezirke münden.

Online-Befragung

Daher sind Sie eingeladen, zunächst einen Online-Fragebogen auszufüllen, der Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Meinung und Ihre Ideen und Vorschläge, aber auch Ihre Sorgen einzubringen. Der Fragebogen ist bis 9.9.2022 geöffnet.

LINK FRAGEBOGEN- WIRD MITTE AUGUST GEÖFFNET

Zudem wird es im Herbst zwei Informationsveranstaltungen geben, bei denen Sie über den aktuellen Stand der Arbeit zum Mobilitätskonzept Ebelsberg / Pichling informiert werden. Nach einer Präsentation haben Sie ausführlich Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch.

Bürgerinformationsveranstaltungen

Bürgerinformation Ebelsberg
Volkshaus Ebelsberg, Kremsmünsterer Straße 1-3
Montag, 19.09.2022
Beginn: 19.00 Uhr

Bürgerinformation Pichling
Volkshaus Pichling, Lunaplatz 4
Dienstag, 20.09.2022
Beginn: 19.00 Uhr

Downloads: 

Projektinfos

Auftraggeber: 
Magistrat der Stadt Linz
Zeitraum: 
2022
Projektteam: 
Andrea Weninger
Birgit Grosse
Oliver Wurz