Eislaufverein – Hotel Intercontinental

Das Siegerprojekt des brasilianischen Architekten Isay Weinfeld für das Areal des Wiener Eislaufvereines und des Hotels Intercontinental sah neben dem Umbau und einer Modernisierung des Hotels auch neue und ergänzende Nutzungen vor. Für die Realisierung dieses Vorhabens war eine Änderung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes erforderlich. Als Voraussetzung dafür waren die Auswirkungen des Projektes auf die Stadtstruktur und Stadtentwicklung und auf die Verkehrsverhältnisse in einer Raumverträglichkeitserklärung zu analysieren und zu beurteilen, zusätzlich war das Straßenprojekt auf Basis des Wettbewerbsergebnisses weiter zu detaillieren und mit der Stadt Wien abzustimmen.

 

Projektinfos

Auftraggeber: 
Wertinvest
Zeitraum: 
2014-2018
Projektteam: 
Philip Rosinak
Snejana Nenkova-Bruntsch
Werner Rosinak