Bahnhofsquartier Dornbirn

Das Bahnhofsquartier in Dornbirn unterliegt in den letzten Jahren einer sehr dynamischen Entwicklung. Der Bahnhof zählt zu einem der bedeutendsten ÖV-Knoten in der Region. Rund um den Bahnhof soll ein Quartierskonzept für die Entwicklung der Baulandreserven und ungenutzten Flächen erarbeitet werden. Damit geht ein abgestimmtes, ganzheitliches Mobilitätskonzept einher. Besonders die steigenden Fahrgastzahlen im Busverkehr erfordern neue Infrastrukturen für ein attraktives Angebot. Die Stadt Dornbirn hat uns gemeinsam mit den Architekten Kuess und Superwien für ein Quartiersentwicklungskonzept beauftragt, in dem die Chancen und Potenziale aufgezeigt werden sollen. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt dabei auf der verkehrlichen Erschließung des Quartiers

Projektinfos

Auftraggeber: 
Stadt Dornbirn
Zeitraum: 
2020
Projektteam: 
Andrea Weninger
David Moosbrugger
Werner Rosinak
Projektpartner: 
Architekt DI Helmut Kuess, superwien urbanism ZT OG