Aggloprogramm Rheintal: Infoabend am 27. August 2020

Im St. Galler und Vorarlberger Rheintal leben heute mehr als 300.000 Menschen, es gibt 150.000 Beschäftigte. Beidseits des Rheins verlaufen die Schiene und zwei hochrangige Straßen, Querverbindungen fehlen aber. Seit Jahren dehnen sich die Siedlungsgebiete aus - Landschaftsräume kommen stark unter Druck. Das Agglomerationsprogramm Rheintal ist ein schweizerisches Planungsinstrument zur Mitfinanzierung des Schweizer Bundes von Verkehrsinfrastrukturen. Voraussetzung ist, dass Verkehr, Siedlung und Landschaft miteinander abgestimmt sind. Am 27. August 2020 wurde der Agglomerationsbericht den Gemeinden, dem Kanton St. Gallen und dem Land Vorarlberg vorgestellt, das Programm ist bis Ende 2020 öffentlich aufgelegt. Das Projekt wird von Rosinak & Partner und Metron Verkehrsplanung AG begleitet.