Suche

1 - 20 von 447 Suchergebnissen

Es gibt Aufgaben, die uns besonders freuen und fordern: im nächsten halben Jahr soll für ein fundiertes Fachkonzept im Großraum Linz ein „verkehrspolitischer Überbau“ erarbeitet werden – gemeinsam mit den re

Rosinak & Partner arbeiten seit Anfang des Jahres an einer Radverkehrsstategie für die Stadt Salzburg.

Vor mehr als 20 Jahren gab es in der Gemeinde Alberschwende einen Planungsprozess mit großer Bürgerbeteiligung zur Ortsentwicklung mit Schwerpunkt Verkehr.

Elon Musk, der „Technologie-Tycoon“ genannt wird, lässt mit einer besonderen, wenn auch grundsätzlich nicht neuen Idee aufhorchen:

Favry, Eva; Weninger, Andrea (2016): Smarte Mobilität im Wohnbau. In: Link, Doris; Link-Krammer, Claudia (Hg.): 20 Jahre Bauen und Gestalten. Fachartikelsammlung.

Nach einem Jahr intensiver Diskussionen mit VertreterInnen der Marktgemeinde und des Landes wurden die Vorschläge zur Neugestaltung des Zentrums am 2. Februar 2017 den Bürgerinnen und Bürgern präsentiert.

Erfolgreiche Verkehrsplanung ist auf Kommunikation angewiesen. Das war nicht immer so.

Wären da nicht die Wahlen in den USA und in Österreich, das Votum der Briten und mit „postfaktisch“ ein neues Eigenschaftswort – die Beteiligung der Bevölkerung an Veränderungsprozessen wäre wohl „business a

Seit Herbst 2015 arbeiten wir gemeinsam mit dem Büro Planoptimo an der "Verkehrslösung Alberschwende".

2016 hat die Stadtgemeinde Wolkersdorf zwei Projekte mit Unterstützung von Rosinak & Partner umgesetzt.

Die Garage im Palais Fraenkel in Wien soll an die Garage Zelinkagasse angebunden werden. Dafür ist unter der Neutorgasse die Errichtung von zwei Verbindungsrampen vorgesehen.

Nach mehr als zwei Jahren intensiver Planungen, nach den erforderlichen Abstimmungen mit den Landesdienststellen, einem einstimmigen Beschluss im Gemeinderat haben nun auch die BürgerInnen dieses Projekt gut

Die Forschungsgesellschaften für Verkehr aus Deutschland, der Schweiz und Österreich treffen sich jährlich zur sogenannten D-A-CH-Tagung, um Erfahrungen zu relevanten Forschungsthemen und Richtlinien auszuta

Über Phänomene und Herausforderungen bei der Wiener Bezirksverkehrspolitik hielt Werner Rosinak am 22. September 2016 einen Impulsvortrag.

Der ORF titelte am 27.9.2016 „Wo der Dreck in der Luft landet“ und berichtete über eine aktuelle Evaluierung des Luftgüteberichts der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Herbst S., Hiess H., Huber J., Krampe S., Prinz T., Bell D. (2015): MobilityEqualizer – Planungswerkzeug für nachfrageorientierte Mobilitätsmaßnahmen im ÖV. In: Strobl J., Blaschke T., Griesebner G.

Ulla Thamm (2013): Radfahren in Japan - Ein Sonderfall, erschienen im Konferenzmagazin der Velo-city Vienna 2013, Herausgeber Stadt Wien.

Thamm Ulla (2014): You can't go wrong: The added value of walking as a tool of qualitative research in urban ethnography and urban planning, Präsentation im Rahmen der Walk21 Konferenz im Oktober 2014 in Syd

Hiess Helmut (2016): Mehrfachnutzen durch bessere Abstimmung von Siedlungsentwicklung und ÖV-Erschließung (MobilityOptimizer), Vortrag im Rahmen der Konferenz „Österreich verschwindet.

Hiess Helmut (2016): Aktuelle Entwicklungen und Trends in den Regionen Mittelost- und Südosteuropas sowie des Donauraums.